Bewerbungsfoto

Collapse Show info

02 Jan 2016 in Fotografie, Fotografie & Retusche

Preis: € 85

Mein Angebot für € 85,-

 

Angebot
Inhalt & Preise
Dauer
30 Minuten
Hintergründe
1 zur Auswahl
Endprodukt
1 Bild mit Retusche
Preis
€ 85

 

Retusche
Inhalt

Portrait Retusche

  • Hautretusche
  • Leichte Haar-Retusche
  • Falten- und fleckenfreie Kleidung
  • Licht- und Farbkorrekturen

 

Tipps
Vorbereitung des perfekten Karrierebildes

Das Karrierefoto ist der erste Eindruck Ihrer Selbstdarstellung oder Bewerbung. Wie wollen Sie sich präsentieren? Beweisen Sie, dass Sie nicht nur engagiert sind, sondern auch ein Bewusstsein für Qualität haben und heben Sie sich mit einem professionellen Erscheinungsbild von anderen ab. Ein gutes Karrierefoto zählt daher zu den besten Investitionen, die man tätigen kann.

  • Die Kleidung sollte zur Branche passen. Der Business-Look ist meistens angemessen und vorteilhaft. Männer können mit Hemd, Jackett und Krawatte punkten, wobei Frauen auf Bluse und eventuell einen Blazer setzen sollten. Aufpassen sollten vor allem die Frauen, dass sich nicht zu viel Schnick-Schnack auf der Kleidung befindet, da dies vom Eigentlichem ablenkt. Die Hose kann frei gewählt werden, da diese nicht auf dem Bild zu sehen sein wird. Auffällige Markenzeichen, Logos oder Schriftzüge sollten ebenso vermieden werden. Mit den klassischen Farben Schwarz und Weiß kann man hier nichts falsch machen, wer jedoch Farbe tragen möchte, sollte auf leichte Töne setzen. Knallige und aggressive Farben lenken zu sehr ab und wirken unprofessionell. Außerdem sollte die Kleidung perfekt sitzen – Die richtige Größe, ein ordentlicher Krawattenknoten, und eine faltenfreie Kleidung, ist hier wichtig (Bitte bügeln!).
  • Manche Branchen lassen Bärte durchaus zu, doch in den meisten Fällen sollte der Mann !frisch rasiert sein. Auch ein sauberer Haarschnitt wirkt ordentlich und gepflegt.
  • Frauen sollten auf dezentes Make-Up und wenig Schmuck setzen. Das wirkt professioneller und freundlicher.
  • Die Haare sollten frisch gewaschen und nicht mit allzu vielen Mitteln versorgt werden, welche das Haar beschweren oder fettig aussehen lassen.